Haavelmo-Theorem


Haavelmo-Theorem
Haavelmo-Theorem,
 
Balanced-Budget-Theorem ['bælənst 'bʌdʒɪt-], auf T. Haavelmo zurückgehende These, dass eine Erhöhung (Senkung) der Staatsausgaben für Güter und Dienstleistungen, die durch eine gleichzeitige und beitragsgleiche Erhöhung (Senkung) der Steuereinnahmen finanziert wird, zu einer Steigerung (Verminderung) des Volkseinkommens um den gleichen Betrag führt, da der Ausgabenmultiplikator um 1 größer ist als der Steuermultiplikator. Das Haavelmo-Theorem widerspricht damit der bis dahin herrschenden Auffassung, dass eine Politik des (materiellen) Haushaltsausgleichs (Budgetausgleich) stets konjunkturneutral wirke, weil die Ausgabeneffekte und die Entzugseffekte der Einnahmenseite des Budgets sich gegenseitig aufheben würden. Das Haavelmo-Theorem in dieser Form gilt jedoch nur unter restriktiven Voraussetzungen (z. B. unveränderte private Investitionen, gleiches Konsumverhalten der Besteuerten und der durch die Staatsausgaben Begünstigten).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Haavelmo-Theorem — Das Haavelmo Theorem (nach dem norwegischen Wirtschaftswissenschaftler Trygve Magnus Haavelmo) bezieht sich auf die Einkommenseffekte budgetsaldoneutraler Fiskalpolitik und besagt, dass von einer Erhöhung der Staatsausgaben G, die voll über… …   Deutsch Wikipedia

  • Haavelmo-Theorem — Lehrsatz, der erklärt, dass unter bestimmten Bedingungen auch von einem ausgeglichenen Haushalt des Staates expansive Wirkungen auf den Konjunkturverlauf ausgehen können, aufgestellt von ⇡ Haavelmo (1945). Wird das Steueraufkommen erhöht und das… …   Lexikon der Economics

  • Haavelmo — Haavelmo,   Trygve Magnus, norwegischer Volkswirtschaftler und Statistiker, * Skedsmo (bei Oslo) 19. 12. 1911; 1948 79 Professor an der Universität von Oslo, bedeutende Beiträge zur Ökonometrie und Wirtschaftstheorie (Haavelmo Theorem). Haavelmo… …   Universal-Lexikon

  • Haavelmo — Trygve Magnus Haavelmo (* 13. Dezember 1911 in Skedsmo; † 28. Juli 1999 in Oslo) war ein norwegischer Ökonom. Für seine Formulierung der wahrscheinlichkeitstheoretischen Grundlagen der Ökonometrie bekam er 1989 den Nobelpreis für… …   Deutsch Wikipedia

  • Haavelmo — Trygve Magnus, 1911–1999, norwegischer Nationalökonom und Ökonometriker, ⇡ Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften 1989. H. ein Schüler von ⇡ Frisch – wurde v.a. bekannt durch das Theorem über die „Neutralität“ eines ausgeglichenen… …   Lexikon der Economics

  • Trygve Haavelmo — Trygve Magnus Haavelmo (* 13. Dezember 1911 in Skedsmo; † 28. Juli 1999 in Oslo) war ein norwegischer Ökonom. Für seine Formulierung der wahrscheinlichkeitstheoretischen Grundlagen der Ökonometrie bekam er 1989 den Nobelpreis für… …   Deutsch Wikipedia

  • Trygve Magnus Haavelmo — (vor 1950) Trygve Magnus Haavelmo (* 13. Dezember 1911 in Skedsmo; † 28. Juli 1999 in Oslo) war ein norwegischer Ökonom. Für seine Formulierung der wahrscheinlichkeitstheoretischen Grundlagen der Ökonometrie bekam er 1989 den …   Deutsch Wikipedia

  • Laffer-Theorem — Laffer Kurve. Der Scheitelpunkt der Parabel ist rein hypothetisch. Die Laffer Kurve (ca. 1974) beschreibt einen nach dem Ökonomen Arthur B. Laffer benannten Zusammenhang zwischen Steuersatz und Steuereinnahmen. Die Idee tauchte bereits in… …   Deutsch Wikipedia

  • Balanced-Budget-Theorem — in seinen verschiedenen Ausprägungen ein Abbild der Diskussion um die volkswirtschaftlichen Effekte eines ausgeglichenen Budgets. Seit den Untersuchungen T. Haavelmos (⇡ Haavelmo Theorem) ist bekannt, dass auch ein ausgeglichenes Budget wegen… …   Lexikon der Economics

  • Trygve Haavelmo — Infobox Scientist name = Trygve Magnus Haavelmo image size = 180px birth date = birth date|1911|12|13|df=yes birth place = Skedsmo, Norway death date = death date and age|1999|07|26|1911|12|13|df=yes death place = Oslo, Norway nationality =… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.